Schiffsbauschiffsbau

Flat Face Schnellkupplung

Serie B8HKP, beidseitig absperrend – Serie 6000, einseitig absperrend

In einem Kühlcontainerschiff werden mit Südfrüchten gefüllte Seecontainer von Mittel- nach Nordamerika transportiert. Jeder Container besitzt ein elektrisch betriebenes Kühlaggregat. Die Abwärme der Aggregate muss aus dem Laderaum abgeführt werden. Dies geschieht durch ein bordseitiges Kühlwassersystem. Das Kühlwasser fließt über angekuppelte Schläuche durch die Wärmetauscher der Container. HDW-Kühlcontainerschiff Nr. 342: 33.600 BRZ, ausgeliefert Dezember 1999
Unsere Schnellkupplungen dienen zum schnellen Verbinden und Trennen der Kühlwasserschläuche an den Containern. Sollte ein Containerplatz nicht belegt sein, werden Vor- und Rücklauf mittels Bypass “kurzgeschlossen”. Dieser sogenannte Bypass ist in seinem Inneren so aufgebaut, dass der gleiche Druckabfall entsteht, wie in einem angeschlossenen Container. Die Druckverhältnisse im Leitungssystem ändern sich nicht. Der Bypass ist eine Entwicklung von GATHER in enger Zusammenarbeit mit der Howaldtswerke Deutsche Werft AG. GATHER-Bypass verbindet Vor- und Rücklaufleitung an nicht belegten Containerplätzen.
Es wurden 2 baugleiche Schiffe (Baunummer 342 und 343) gebaut, beide im Dezember 1999 an den Eigner DOLE ausgeliefert.

Insgesamt wurden je Schiff verbaut:schiffsbau2

  • 622 Stück Bypass mit Fassung B8-HP36 und Nippel ML-69
  • 622 Stück Schlauch mit Nippel B8-KP36
  • 622 Stück Schlauch mit Fassung 6600-BV
  • 470 Stück Fassung mit Sonderadapter und 0,8 mm – Düse
  • 470 Stück Nippel mit Schlauchtülle

Zubehör je Schiff:

  • 120 Meter Ersatzschlauch
  • 100 Stück Messing-Schlaucheinbindung mit Edelstahl-Presshülse
  • 1 Stück Schlauchpresse inkl. Antrieb und diversen Pressbacken
  • 4 Stück Bypass (Reserve)